Philippinen

Auf den Philippinen klärt die FSD die Bevölkerung über die Gefahren von Minen auf und unterstützt den Friedensprozess auf der Insel Mindanao.

Un agriculteur montre l'endroit où il a trouvé des engins explosifs improvisés

Un agriculteur montre l’endroit où il a trouvé des engins explosifs improvisés

Situation

FSD-Teams untersuchen Blindgänger im entlegenen Mindanao und bieten selbst oder durch die Ausbildung von Freiwilligen Aufklärung zu Explosionsrisiken an. Seit 1968 ist das zentrale und südwestliche Mindanao Schauplatz von Kämpfen zwischen muslimischen Autonomisten und der philippinischen Regierung, Konflikt- und Friedensperioden wechseln sich ab.

‍Jede Konfliktperiode hinterlässt neben Minen und Blindgängern auch andere Kriegsmaterialien, die eine Gefahr für Zivilisten, Vertriebene und Rückkehrer darstellen. Im Jahr 2005 baten das Office of the Presidential Advisor on the Peace Process (OPAPP) und das Committee for the Cessation of Hostilities (CCH) die FSD um technische Unterstützung bei der Minenbekämpfung zur Unterstützung des Friedensprozesses mit der Moro Islamic Liberation Front (MILF).

Die FSD wurde ermutigt, einen «gemeinsamen» Vorschlag für die Untersuchung und Räumung von Minen im muslimischen Mindanao in Zusammenarbeit mit Vertretern beider Seiten des Konflikts zu entwickeln. Die FSD leistete zudem auch Risikoaufklärung für unabhängige internationale Konfliktbeobachter.

«Auf diesem Feld wurden zwei Sprengsätze gefunden. Sie müssen weggeschafft werden, da ich ansonsten meine Familie nicht ernähren kann!»

Landwirt auf der Insel Mindanao, Philippinen

Philippinen

Minenräumung

Durch systematische und “nichttechnische” Vermessungen werden Minen und andere Sprengfallen lokalisiert. Diese Informationen werden in eine GIS-Datenbank eingepflegt (Geographic Information System).

démineuse en action avec la FSD

Philippinen

Prävention

Risikovorbeugung für die Bevölkerung, damit ein sicheres Leben trotz der Gefahren durch Sprengstoff möglich ist.

destruction des mines debrief avant operation avec FSD

Philippinen

Bereinigung kontaminierter Gebiete

Mobilisierung von Ressourcen zur Minenräumung und Zusammenarbeit mit ortansässigen Behörden, um das Problem dauerhaft in den Griff zu bekommen.

sensibilisation aux risques des mines par la FSD

Die FSD auf den Philippinen

Die FSD arbeitet mit dem «Joint Normalisation Committee» zusammen, das sich aus Vertretern beider Lager zusammensetzt. Die Organisation berät, wie eine nachhaltige und lokal verantwortbare Reaktion organisiert werden kann. Seit einigen Jahren wird davon ausgegangen, dass dies auch die Bildung eines Minenaktionszentrums (MAC) einschliessen wird, welches die Arbeit im muslimischen Mindanao beaufsichtigt. Dieses soll die Arbeit koordinieren und weitere Organisationen mit der Durchführung von Minenräumaktionen beauftragen.

‍Seit Beginn der Intervention hat das FSD-Programm auf den Philippinen fast 300 Freiwillige im Bereich der Risikoaufklärung geschult, über 3.300 Risikoaufklärungs-Kampagnen durchgeführt und damit über 250.000 Personen erreicht. Mehr als 500 Dörfer wurden begutachtet, in denen 234 explosionsgefährdete Bereiche identifiziert wurden. Darüber hinaus koordiniert die FSD wenn möglich die Minenopfer-Hilfe für die 231 verzeichneten Minen-Opfer (91% junge Männer) über Organisationen wie das Rote Kreuz.

‍FSD setzt dieses Programm in enger Zusammenarbeit mit der Association FSD France um

Zentimeter für Zentimeter

Im Jahr 2020 haben unsere Minenräumer 3,2 km² gesichert, ein Gebiet, das dem Stadtgebiet von London entspricht. Diese Arbeit erfordert trotz der manchmal extremen Arbeitsbedingungen Feinfühligkeit und Ausdauer.

WIR EMPFANGEN SIE MIT OFFENEN ARMEN

Haben Sie Fragen zu unserer Arbeit im Feld, zu der Wirkung unseres Handelns oder wie genau Ihre Spende eingesetzt wird? Unser Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

un homme avec son équipement antimines

 

Hier finden sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.
Sollten Sie dort nicht fündig werden, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

Kontaktieren Sie uns

info@fsd.ch

+41 22 731 14 79

Spendenservice

donors@fsd.ch

+41 22 562 41 92

un homme avec son équipement antimines

Nachrichten aus dem Feld

Jeden Tag setzen unsere Mitarbeiter ihren Mut und ihre Expertise ein, um unsere Welt ein Stück weit sicherer zu machen. Entdecken Sie die interessanten Geschichten unserer Mitarbeiter aus allen Teilen der Welt..

Explosives auf dem Schrottplatz

Explosives auf dem Schrottplatz

Der bewaffnete Konflikt in der Ostukraine erschwert es zahlreichen Menschen ihren Lebensunterhalt zu sichern. Um immerhin etwas dazu zu verdienen sammeln einige von Ihnen Schrott und Altmetall. Dass man bei dieser Unternehmung in dieser Region jedoch auch auf...

Anekdoten aus dem Feld

Anekdoten aus dem Feld

Die FSD war bei der sechsten Klasse des Florimont-Instituts in Genf zu Besuch! Im zweiten Teil dieser Serie stehen Sophie und Lise im Fokus. Sie sind neugierig und wollen mehr über die Aktivitäten unserer Entminer wissen. Tony und Yuliia, aus unserem...

«Sprengstoffe sind oft Thema meiner Predigt»

«Sprengstoffe sind oft Thema meiner Predigt»

Joselito Remedios, 54, ist Pfarrer und Ausbilder in Sachen Sprengstoffkunde. Seit einem Jahr ist er Mitglied des Freiwilligenteams der Fondation suisse de déminage (FSD) auf den Philippinen.Da er in der religiösen Hierarchie im Westen Mindanaos weit oben angesiedelt...

Handeln Sie mit uns

Ganze Bevölkerungsgruppen, deren Leben durch bewaffneten Konflikte erschüttert wurde, brauchen dringend Unterstützung. Sie können dazu beitragen, ihnen wieder Hoffnung zu geben, indem Sie sich unseren 7000 privaten Spendern anschliessen!

Unsere Aktivitäten

In unseren Programmen fokussieren wir uns auf vier Kernbereiche. Seit ihrer Gründung 1997 konnte die FSD Projekte in rund 30 Ländern umsetzen.
1-MINES

MINENRÄUMUNG

Die FSD lokalisiert und neutralisiert Minen, Munition wie auch andere explosive Kriegshinterlassenschaften, leistet Aufklärungsarbeit in der Bevölkerung und unterstützt Minenopfer.
3-PROTECTION-

UMWELTSCHUTZ

Die FSD saniert Gebiete, die mit giftigen Altlasten belastet sind, vorrangig obsolete Pestizidbestände.
2-RELEVEMENT

WIEDERAUFBAU UND STABILITÄT

Die FSD unterstützt Friedensprozesse in verschiedenen Ländern und führt Aktivitäten zur sozioökonomischen Unterstützung von Gemeinden durch.
4-INNOVATION-

innovation &
technologie

Die FSD arbeitet an Forschungsprojekten mit, die darauf abzielen, Drohnen für die Minenbekämpfung nutzbar zu machen.