Innovation & Technologie

Die FSD beteiligt sich an Forschungsprojekten, die darauf abzielen, Drohnen für die Minenbekämpfung und humanitäre Hilfe nutzbar zu machen.

drone flying

Schweiz (2020) – Prototyp einer Drohne, die zur Unterstützung technischer Untersuchungen bei der Suche nach Sprengkörpern eingesetzt werden kann.

Wie können neue Technologien bei der Minenräumung helfen?

Die FSD nutzt Drohnen und Satelliten, um Daten zu erheben, Analysen durchzuführen und Kartierungen zu erstellen. Dank der Nutzung neuester Technik wurden im Laufe der Jahre die Qualität, Effizienz und Genauigkeit bei der Suche nach Minen erhöht.

Minenräumung

Drohnen

Im Jahr 2016 veröffentlichte die FSD eine Studie zum Einsatz von Drohnen in humanitären Projekten. Heute arbeitet die Organisation eng mit der Urs Endress-Foundation am Projekt «FindMine» zusammen. Das Ziel dieser Kooperation ist die Entwicklung einer Drohne, die explosives Kriegsmaterial mit Hilfe eines bodendurchdringenden Radars aufspüren kann.

Conférence de la FSD avec le Président Hansjorg Eberle

Nachrichten aus dem Feld

Jeden Tag setzen unsere Mitarbeiter ihren Mut und ihre Expertise ein, um unsere Welt ein Stück weit sicherer zu machen. Entdecken Sie die interessanten Geschichten unserer Mitarbeiter aus allen Teilen der Welt..
Explosives auf dem Schrottplatz

Explosives auf dem Schrottplatz

Der bewaffnete Konflikt in der Ostukraine erschwert es zahlreichen Menschen ihren Lebensunterhalt zu sichern. Um immerhin etwas dazu zu verdienen sammeln einige von Ihnen Schrott und Altmetall. Dass man bei dieser Unternehmung in dieser Region jedoch auch auf...

Minenräumer beantworten die Fragen von Sophie und Lise

Minenräumer beantworten die Fragen von Sophie und Lise

Die FSD war bei der sechsten Klasse des Florimont-Instituts in Genf zu Besuch! Im zweiten Teil dieser Serie stehen Sophie und Lise im Fokus. Sie sind neugierig und wollen mehr über die Aktivitäten unserer Entminer wissen. Tony und Yuliia, aus unserem...

«Sprengstoffe sind oft Thema meiner Predigt»

«Sprengstoffe sind oft Thema meiner Predigt»

Joselito Remedios, 54, ist Pfarrer und Ausbilder in Sachen Sprengstoffkunde. Seit einem Jahr ist er Mitglied des Freiwilligenteams der Fondation suisse de déminage (FSD) auf den Philippinen.Da er in der religiösen Hierarchie im Westen Mindanaos weit oben angesiedelt...

votre soutien est précieux

Le déminage est un travail technique et de longue haleine, qui exige un engagement soutenu dans la durée. Vous souhaitez contribuer à façonner un monde plus sûr? Rejoignez nos 7000 donateurs privés!

Unsere Aktivitäten

In unseren Programmen fokussieren wir uns auf vier Kernbereiche. Seit ihrer Gründung 1997 konnte die FSD Projekte in rund 30 Ländern umsetzen.
1-MINES

MINENRÄUMUNG

Die FSD lokalisiert und neutralisiert Minen, Munition wie auch andere explosive Kriegshinterlassenschaften, leistet Aufklärungsarbeit in der Bevölkerung und unterstützt Minenopfer.
3-PROTECTION-

UMWELTSCHUTZ

Die FSD saniert Gebiete, die mit giftigen Altlasten belastet sind, vorrangig obsolete Pestizidbestände.
2-RELEVEMENT

WIEDERAUFBAU UND STABILITÄT

Die FSD unterstützt Friedensprozesse in verschiedenen Ländern und führt Aktivitäten zur sozioökonomischen Unterstützung von Gemeinden durch.
4-INNOVATION-

innovation &
technologie

Die FSD arbeitet an Forschungsprojekten mit, die darauf abzielen, Drohnen für die Minenbekämpfung nutzbar zu machen.