MINEN-RÄUMUNG

Die Minenräumung umfasst fünf Säulen: die Entminung selbst, die Vernichtung von Lagerbeständen, Präventionsmassnahmen, Minenopferhilfe und Interessensvertretung. Die FSD ist in den ersten vier Säulen vertreten. Der Kapazitätsaufbau zählt hierbei nicht hinzu, dennoch handelt es sich dabei um einen Kernaspekt unser Arbeit.

A FSD demining team prepares the equipment for the day's operations (Iraq, 2019)

Ein FSD-Entminungsteam überprüft die Ausrüstung vor dem anstehenden Einsatz (Irak, 2019).

Jedes Jahr werden Kinder durch die Hinterlassenschaften vergangener Kriege verstümmelt oder sogar getötet.

Eine Gefahr stellen vor allem Anti-Personen- und Anti-Fahrzeug-Minen, die von Konfliktparteien wissentlich gelegt wurden, aber auch alle Arten von Munition, die nicht wie vorgesehen explodierten, dar.

Die «Ausfallrate» kann bis zu 25 % betragen und nicht explodierte Kampfmittel bleiben auch nach Ende der Kampfhandlungen eine Bedrohung, manchmal sogar noch Jahrzehnte später.

Eine weitere Gefahrenquelle für die Zivilbevölkerung sind Waffen- und Munitionsvorräte, die zum Glück nicht verwendet, jedoch einfach zurückgelassen wurden. Solche Bestände wurden in der Vergangenheit oftmals geplündert und für die Herstellung von selbstgebastelten Minen zweckentfremdet.

Der Kampf gegen Minen

Minenräumung

Die Entminung umfasst nicht nur die Neutralisierung und Beseitigung von Sprengkörpern, sondern auch Voruntersuchungen zur Bestimmung der Lage von kontaminierten Gebieten sowie die damit einhergehende Kartierung und Markierung.

Bis heute haben Teams der FSD fast 1,4 Millionen Minen und Blindgänger identifiziert und zerstört. Eine Fläche, die mehr als der vierfachen Größe der Stadt Paris entspricht, wurde gesichert.

Aktuelle Einsätze
Iraqi deminer trained to the use of a detector

Der Kampf gegen Minen

Zerstörung von Waffen- und Munitionsbeständen

Viele Länder bewahren grosse Mengen an alten Waffen und Munition auf, die oft unter unzureichenden Bedingungen gelagert werden. Durch chemische Reaktionen zwischen den Komponenten oder Fremdeinwirkung kann es zur Zündung kommen, die die umliegende Bevölkerung gefährden und sich auch negativ auf die Umwelt auswirken können.

Bereits 117 Tonnen veralteter Waffen und Munition wurden im Zuge unserer Operationen vernichtet.

Aktuelle Einsätze:
Preparation for a controlled explosion of obsolete weapons and ammunition in Tajikistan v

Der Kampf gegen Minen

Aufklärung über Risiken

Minenräumung ist eine sehr feinfühlige und langwierige Arbeit. Bis ein Gebiet völlig gesichert ist, können Unfälle am besten durch Aufklärungskampagnen vermieden werden.

Präsentationen der FSD in Dörfern und Schulen, die sich in der Nähe von kontaminierten Gebieten befinden, haben bisher fast 2,5 Millionen Menschen mit wichtigen Informationen versorgt. Vorrangig wird Kindern beigebracht Minen und Blindgänger zu erkennen und sich im Ernstfall in Sicherheit bringen zu können.

Aktuelle Einsätze
Mine risk education sign in the Philippines

Der Kampf gegen Minen

Minenopferhilfe

Jedes Jahr werden weltweit mehrere tausend Zivilisten durch Minen und explosive Kampfmittelrückstände verletzt oder verstümmelt.

Die Opferhilfe beschränkt sich nicht nur auf die Notfallversorgung und medizinische Behandlung. Sie umfasst neben Massnahmen zur Verbesserung der sozialen und wirtschaftlichen Situation der Unfallopfer auch psychologische Hilfsmassnahmen.

Die FSD versucht vor allem durch individuell angepasste Lösungen, Hilfestellung zu leisten

Aktuelle Einsätze
Mine accident survivor, Afghanistan

Der Kampf gegen Minen

Kapazitätsaufbau

Minenräumungs-Programme werden in destabilisierten Ländern oft überhastet umgesetzt. Deshalb wird die Koordination von internationalen NGOs oder den Vereinten Nationen übernommen. Ziel ist es jedoch, die Verantwortung zurück an die Regierungen der betroffenen Länder zu übergeben.

In diesem Zusammenhang trägt die FSD dazu bei, die Kompetenzen der Behörden zu stärken, damit diese die Minenräumung auf ihrem Territorium effizient und eigenständig koordinieren können.

Aktuelle Einsätze
Capacity building with SHO, FSD's partner in Iraq

Nachrichten aus dem Feld

Jeden Tag setzen unsere Mitarbeiter ihren Mut und ihre Expertise ein, um unsere Welt ein Stück weit sicherer zu machen. Entdecken Sie die interessanten Geschichten unserer Mitarbeiter aus allen Teilen der Welt..

Zusammen gegen Landminen!

Zusammen gegen Landminen!

Gemeinsam gegen explosive Kriegshinterlassenschaften! Jedes Jahr erleiden tausende Zivilisten durch explosive Kampfmittel, u.a. Landminen, schwerwiegende Verletzungen oder werden sogar getötet. Nur ein falscher Schritt reicht aus, um eine tödliche Explosion...

Unsere aktuellsten Massnahmen in der Ukraine – 21-27. März

Unsere aktuellsten Massnahmen in der Ukraine – 21-27. März

Natalia erzählt uns ihre Geschichte. «Wir kommen aus Sieverodonetsk (Сєвєродоне́цьк). Wir waren gezwungen, unsere Heimatstadt zu verlassen, als der Krieg am 24. Februar begann. Die ganze Stadt war unter Beschuss. Zwei Wochen lang versteckten wir uns in einem...

Handeln Sie mit uns

Ganze Bevölkerungsgruppen, deren Leben durch bewaffneten Konflikte erschüttert wurde, brauchen dringend Unterstützung. Sie können dazu beitragen, ihnen wieder Hoffnung zu geben, indem Sie sich unseren 7000 privaten Spendern anschliessen!

Unsere Aktivitäten

In unseren Programmen fokussieren wir uns auf vier Kernbereiche. Seit ihrer Gründung 1997 konnte die FSD Projekte in rund 30 Ländern umsetzen.
1-MINES

MINENRÄUMUNG

Die FSD lokalisiert und neutralisiert Minen, Munition wie auch andere explosive Kriegshinterlassenschaften, leistet Aufklärungsarbeit in der Bevölkerung und unterstützt Minenopfer.
2-RELEVEMENT

WIEDERAUFBAU UND STABILITÄT

Die FSD unterstützt Friedensprozesse in verschiedenen Ländern und führt Aktivitäten zur sozioökonomischen Unterstützung von Gemeinden durch.

3-PROTECTION-

UMWELTSCHUTZ

Die FSD saniert Gebiete, die mit giftigen Altlasten belastet sind, vorrangig obsolete Pestizidbestände.
4-INNOVATION-

innovation &
technologie

Die FSD arbeitet an Forschungsprojekten mit, die darauf abzielen, Drohnen für die Minenbekämpfung nutzbar zu machen.