Häufige Fragen

Sie haben eine bestimmte Frage, womöglich zur Verwendung ihrer Spende. Auf dieser Seite stellen wir Antworten auf die häufigsten Fragen bereit.

une équipe de démineurs sur le terrain avec la FSD

Irak (2019) – Eines unserer Teams für Minenräumung bereitet sich auf einen neuen Einsatz vor.

Fragen und Antworten

Spenden

Wie wird meine Spende verwendet?

 

Eine Spende an die FSD in Höhe von 100 Franken wird folgendermaßen aufgegliedert: 82 Franken gehen direkt in unsere Arbeit im Feld, 11 Franken werden für Fundraising-Aktivitäten aufgewendet und 7 Franken für Verwaltungskosten.
Um vollständige finanzielle Transparenz zu gewährleisten, wird zudem jedes Jahr die vollständige und geprüfte Jahresrechnung der Organisation in unserem Jahresbericht veröffentlicht.
Das ZEWO-Gütesiegel garantiert zudem, dass die FSD die Spenden ethisch korrekt und effizient einsetzt.

 

Ist es sicher online zu spenden?

 

Online-Spenden werden über das System Donorbox abgewickelt. Donorbox ist eine sichere Plattform zur Zahlungsabwicklung, welcher viele gemeinnützige Organisationen trauen.

 

Wie kann ich meine Spende von der Steuer absetzen?

 

Da die FSD gemeinnützige Zwecke verfolgt, sind Spenden an sie für eine Steuerermässigung berechtigt. Wir versenden die Spendenbescheinigungen jedes Jahr Mitte Februar (für das vorangegangene Steuerjahr).

Sollten hierbei Problemen entstehen, wenden Sie sich bitte direkt an unseren Spendenservice (donors@fsd.ch oder +41 22 562 41 92).

Bitte teilen Sie uns mit, sollte sich ihre Adresse ändern. Wir benötigen Ihre vollständigen Kontaktdaten, um Ihre Spendenbescheinigung ausstellen zu können.

 

Ich möchte nicht online spenden. Kann ich die FSD auch anderweitig unterstützen?

 

Kein Problem, Sie können auch eine Banküberweisung tätigen.

Unsere Bankverbindung:

Empfänger: Fondation suisse de déminage (FSD)
Bank: Credit Suisse, Genf
IBAN: CH70 0483 5081 8341 7100 0
Swift Code: CRESCHZZ80A

 

Wie kann ich meinen regelmässigen Spendenauftrag ändern oder unterbrechen?

 

Sie können den Betrag Ihrer Spende jederzeit ändern oder Ihr Engagement unterbrechen bzw. beenden, indem Sie unseren Spendenservice per E-Mail an donors@fsd.ch oder unter +41 22 562 41 92 kontaktieren.

 

Betreibt die FSD eine Haustürkampagne?

 

Ja, solch eine Kampagne findet statt. Unsere Spendenwerber tragen ein Namensschild mit Akkreditierung und eine Weste mit FSD Logo, so können Sie sie leicht erkennen.

 

(Weitere Fragen und Antworten sind in Bearbeitung)

Handeln Sie mit uns

Ganze Bevölkerungsgruppen, deren Leben durch bewaffneten Konflikte erschüttert wurde, brauchen dringend Unterstützung. Sie können dazu beitragen, ihnen wieder Hoffnung zu geben, indem Sie sich unseren 7000 privaten Spendern anschliessen!

Nachrichten aus dem Feld

Jeden Tag setzen unsere Mitarbeiter ihren Mut und ihre Expertise ein, um unsere Welt ein Stück weit sicherer zu machen. Entdecken Sie die interessanten Geschichten unserer Mitarbeiter aus allen Teilen der Welt..

Explosives auf dem Schrottplatz

Explosives auf dem Schrottplatz

Der bewaffnete Konflikt in der Ostukraine erschwert es zahlreichen Menschen ihren Lebensunterhalt zu sichern. Um immerhin etwas dazu zu verdienen sammeln einige von Ihnen Schrott und Altmetall. Dass man bei dieser Unternehmung in dieser Region jedoch auch auf...

Anekdoten aus dem Feld

Anekdoten aus dem Feld

Die FSD war bei der sechsten Klasse des Florimont-Instituts in Genf zu Besuch! Im zweiten Teil dieser Serie stehen Sophie und Lise im Fokus. Sie sind neugierig und wollen mehr über die Aktivitäten unserer Entminer wissen. Tony und Yuliia, aus unserem...

«Sprengstoffe sind oft Thema meiner Predigt»

«Sprengstoffe sind oft Thema meiner Predigt»

Joselito Remedios, 54, ist Pfarrer und Ausbilder in Sachen Sprengstoffkunde. Seit einem Jahr ist er Mitglied des Freiwilligenteams der Fondation suisse de déminage (FSD) auf den Philippinen.Da er in der religiösen Hierarchie im Westen Mindanaos weit oben angesiedelt...