WIR STELLEN UNS VOR

Management team in Genf

IMG_1461

HANSJÖRG EBERLE

Direktor

Hansjörg Eberle studierte Business Management in St. Gallen. Er arbeitete 6 Jahre lang für das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) in kriegsgebeutelten Ländern, bevor er sich für 7 Jahre dem Hauptquartier des IKRK anschloss. Sein letzter Posten war der des Leiters der Finanzen, Administration und Informatik. Er ist ein Mitgründer der ursprünglichen Schweizerischen Föderation für Minenräumung, die im Jahr 1997 gegründet wurde, und diente als Vize-Präsident der FSD, bevor er im Jahr 2001 als Direktor gewählt wurde. Er gründete 2006 das Buchhaltungsbüro in Manila. Hansjörg ist ebenfalls der Direktor der FSD-Niederlassung Crosstech SA. Er ist ebenfalls der Gründer und Präsident der Schwesterorganisation Association FSD France.

IMG_1466

BENEDIKT TRUNIGER

Deputy Director

Benedikt Truniger ist ein Betriebswirtschafter der FHS St. Gallen, Schweiz. Seine berufliche Erfahrung begann im Marketing bei einem US Konzern, bevor er eine 16-jährige Karriere beim IKRK begann, wobei er 10 Jahre im Außeneinsatz und 6 Jahre als Kader im Hauptquartier in Genf arbeitete. Im Auftrag des Direktoriums koordinierte er als letzte Aufgabe das „Institutional Change Project AVENIR“. Von 2002 bis 2005 entwickelte er ein Personalunternehmen in Genf, das sich auf die Arbeitsmarktfährigkeit von erfahrenen Kadern konzentrierte. Seit 2003 ist er ein Mitglied des Managementteams der FSD und leitet das Back-Office in Manila, die Verwaltung des Selbstversicherungssystems der FSD und das Personalwesen. Seit 2012 führt Benedikt im Nebenamt in der Region Genf einen Unterstützungsverein für Migranten.

IMG_1462

MATTHEW WILSON

Operationsleiter

Matt Wilson diente zwölf Jahre lang als Ammunition Technical Officer (ATO) bei den britischen Streitkräften. Er trat im Jahr 2008 außer Dienst, nachdem er an zahlreichen internationalen Einsätzen zur Entsorgung von Kampfmitteln teilgenommen hatte. Danach arbeitete er an der Bereitstellung von Schulungen zur Entsorgung von unkonventionellen Sprengvorrichtungen und von Schulungen zu Anti-IED-Maßnahmen und der Forensik von Bombenanschlags-Tatorten. Matt startete bei der FSD in Genf im Jahr 2012, sechs Monate nachdem er in Libyen ein Munitionsbeseitigungsprojekt durchgeführt hatte. Als operationeller Leiter ist er verantwortlich für alle FSD-Programme weltweit, Sicherheits- und Betriebsabläufe, die Qualitätssicherung und die Abstimmung mit den institutionellen Geldgebern.

IMG_1468

ALEX VAN ROY

Stellvertretender Operationsleiter

Alex van Roy verbrachte 17 Jahre bei den australischen Streitkräften als Offizier der Royal Australian Engineers, bevor er im Jahr 1999 außer Dienst trat. Seit 1999 arbeitete er in der humanitären Minenräumung für Nichtregierungsorganisationen, gewerbliche Minenräumungsunternehmen und die Vereinten Nationen. Alex begann seine Arbeit für die FSD im Jahr 2000 in Albanien und ist seitdem an FSD-Projekten in Osteuropa, Afrika, dem Nahen Osten und Südasien beteiligt. Alex arbeitete ebenfalls als Wildnisführer und Überlebensausbilder in den USA. Er hat ebenfalls die Qualifikation als Rettungssanitäter und als professioneller Yachtskipper. Seit 2018 beaufsichtigt er verschiedene FSD-Programme in Afrika und Asien.

Alexandra Profile

ALEXANDRA BRUTSCH

Kommunikation

Alexandra Brutsch hat einen Master-Abschluss in Journalismus und Kommunikation der Universität Neuenburg. Sie war von 2016 bis 2019 Journalistin bei der französischsprachigen Zeitung Le Matin. Sie hat auch einen Abschluss in Internationalen Beziehungen (IHEID) und Internationalem Recht. Sie arbeitete für das Internationale Komitee vom Roten Kreuz als diplomatischer Attaché und für die NGO TRIAL International als Juristin und als Administratorin. Sie war die Mitbegründerin der Organisation Yoga sur herbe in Genf im Jahr 2012 und unterrichtete dort mehrere Jahre. Alexandra arbeitet seit März 2019 für die FSD Kommunikationsabteilung.

Vidya

VIDYA VANNIASINGAM

Community Manager

Vidya Vanniasingam verfügt über einen Master-Abschluss in Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sowie einen Bachelor in Geographie und Umwelt der Universität Genf. Sie arbeitete seit 2015 bis 2019 als selbständige Fotografin spezialisiert auf Reisefotografien. Im Jahre 2017 was sie Mitgründerin des sozialen Umweltvereins Vet’Lok. 2019 engagierte sie sich als Kommunikationsassistentin für das soziale Unternehmen Bihani Social Venture und arbeitete in Nepal. Seit 2019 ist sie für die Kommunikation der FSD tätig.

Mitglieder des Stiftungsvorstands

Jürg

JÜRG STREULI

Präsident des Stiftungsrates

Dr. Jürg Streuli trat dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten im Jahr 1973 bei. In der Folge besetzte e den Posten als Botschafter der Schweiz in Kamerun, Singapur, Libanon und Dänemark sowie ebenfalls von 2004 bis 2009 als Botschafter der Genfer Abrüstungskonferenz. In dieser Funktion leitete er die Schweizer Delegation bei Treffen und Zwischentreffen der Ottawa-Konvention und zahlreicher anderer internationaler Konferenzen. Er war ebenfalls Präsident des Meetings der Vertragsstaaten der Ottawa-Konvention im Jahr 2006. Jürg ist seit dem Jahr 2012 Präsident des FSD-Stiftungsrates.

035

HENRI LEU

ehemaliger Präsident des Stiftungsrates, Mitglied

Henri Leu war Rechtsanwalt, bevor er zum Richter am Gerichtshof zum Schutz des Erwachsenen und des Kindes (TPAE) bis 2019 gewählt wurde. Henri gründete die FSD gemeinsam mit Hansjörg Eberle und Freunden im Juli 1997 und beaufsichtigte im Jahr 2003 den Übergang des ursprünglichen Vereins in eine Stiftung. Er war zunächst Vize-Präsident des Stiftungsrates und anschliessend von 1999 – 2012 Präsident. Henri gründete diverse andere Nichtregierungsorganisationen bzw. nahm als Vorstandsmitglied an ihrer Gründung und Verwaltung teil, insbesondere im Bereich der gegenseitigen Unterstützung und der Wiedereingliederung junger Personen in Not.

DSCN1194

MICHEL ROCH

Mitglied

Michel Roch ist Doktor der theoretischen Chemie. Er ist auch Berater im Management und dem Change-Management, das sich auf Anpassungen von Informationssystemen stützt. Er ist ein Spezialist für relationale Datenbanken und Datamining. Er beriet viele internationale Unternehmen und Organisationen in der Schweiz. Michel war überaus wichtig bei der Förderung der IT-Reformen im Kanton Genf. Er beriet das IKRK in der der Rollenverteilung zwischen dem Vorstand und dem Führungsstabs. Michel ist seit dem Jahr 2006 Mitglied des Stiftungsrates.

Claudia

CLAUDIA GRASSI

Mitglied

Claudia Grassi ist Wirtschaftswissenschaftlerin (MBA) mit langjähriger Erfahrung im gemeinnützigen Bereich sowie in der Privatindustrie. Ihr Berufsleben begann beim IKRK mit Einsätzen in Kriegsgebieten sowie der Zentrale in Genf während neun Jahren. 1999 wechselte sie als Personalleiterin und dann als Generaldirektorin in die öffentliche Verwaltung. Von 2006 bis 2015 war sie Geschäftsleiterin einer privaten Stiftung für behinderte Menschen. Von 2014 bis 2019 war sie Unternehmensberaterin. Claudia ist seit März 2019 Geschäftsführerin einer institutionellen Organisation (FTI) für Raumplanung und Immobilienmanagement für Gewerbe und Industrie im Kanton Genf. Daneben engagierte sie sich Claudia seit vielen Jahren in verschiedenen humanitären Organisationen. Sie trat dem FSD-Stitungsrat im Jahr 2018 bei.

photo_gilbert_mottet (003)

GIL MOTTET

Mitglied

Gil Mottet ist Spezialist für Finanzen und Kommunikation. Nachdem er seinen Abschluss in der Sozioökonomie, mit der Spezialisierung auf Controlling und das Bankenwesen gemacht hat, erhielt er den Master-Abschluss in Kommunikation und Management an den Universitäten St. Gallen und Neuenburg. Während der frühen Stadien seiner Karriere nahm Gil an diversen humanitären Einsätzen von Nichtregierungsorganisationen in Afrika teil. Gil besetzte leitende Managementpositionen in der Immobilien-, der Kommunikations- und der Werbebranche, bei Privatbanken und bei Informatikanbietern für den Bankensektor. Seit dem Jahr 2009 ist Gil ein Mitglied des FSD-Stiftungsrates.

0 (2)

THOMAS KODIAK

Mitglied

Tom Kodiak hat einen Master-Abschluss in Betriebswirtschaft und einen Master-Abschluss in Internationalem Management (MIM) und lebt in Washington, D.C. Er ist der stellvertretende Vertreter der US-amerikanischen Mission der Organisation der Amerikanischen Staaten innerhalb des Bureau for Western Hemisphere Affairs. Er war vorher Strategy and Resource Coordinator des Büros für politisch-militärische Angelegenheiten und Security Sector Assistance Officer des Office of U.S. Foreign Assistance Resources (F). Davor war er Grants Officer am US-Außenministerium. Seit 2017 ist er Mitglied des Stiftungsrates der FSD.

Nawal-Aït-Hocine-anticorruption-expert-257×300 (1)

NAWAL AÏT-HOCINE

Mitglied

Nawal Aït-Hocine ist eine Beraterin für Nachhaltigkeit, Rechtsfragen und Compliance in Genf. Ihre Expertise ist soziale Unternehmensverantwortung und die Entwicklung von Strategien zur Nachhaltigkeit. Nawal hat einen Doktortitel in Business & International Economic Law, einen Master-Abschluss im Unternehmensrecht und einen Master-Abschluss in der Betriebswirtschaftslehre.. Davor war sie der Corporate Responsibility Director für Cartier International SA, Head of Legal and Compliance bei Metalor Technologies SA sowie Head of Compliance EMEA bei Reuters SA. Nawal trat dem FSD-Stiftungsrat im Jahr 2018 bei.

Management- und Unterstützungsteam in Manila, Philippinen

FSD Manila Team 2020

(Sitzend) VON LINKS: Maricar Hontiveros, Christine Jane Lopez, Jomarrey Labrague, Victoria Bueno, Marie Jo Abella, Arlene Calalo, Jaydee Camposano, Ryan Jay Cajucom, Kishalyn Dao-ines

(Stehend) VON LINKS: Edmon Malitao, Mary Jane Fabul, Maricon Queddeng, Gemille Anne Clarence Maramot, Vivian Gusi, Pamela Kalaw, Karen Marie Donato, Lorna Andin, Ghel Amponget, Liana Shane Busalpa, Arnulfo Canoy Jr., Ron Lester Camposano

Programme Manager im Außeneinsatz

default

FSD UKRAINE

Dieses Programm wird ad interim von Alex van Roy geleitet.

Angela De Santis

ANGELA DE SANTIS

Programme Manager für Kolumbien

Angela de Santis hat mehr als 15 Jahre Erfahrung in humanitärer Entminung, Krisenbewältigung und humanitärer Hilfe. Dank ihrer langjährigen Erfahrung verfügt sie über hohes Sachverständnis in Entminungsprogrammen in Afrika und Lateinamerika generell und Kolumbien im speziellen. Angela hat doktoriert in “Remote sensing / GIS”, besitzt ein Masterdiplom in internationaler Zusammenarbeit und Management von Nicht-Regierungsorganisationen und ein Diplom in Projektmanagement.

Dr.Din

DR. DIN NICKHWAH

Programme Manager für Tadschikistan und Afghanistan

Dr. Din Mohammad Nickhwah arbeitete zunächst als Arzt für das afghanische Gesundheitsministerium als Verantwortlicher für Polikliniken und andere Aktivitäten des Gesundheitswesens. Seit mehr als 20 Jahren arbeitet er in der Minenräumung, zuerst als Arzt und später als Camp-, Location-, und Area-Manager in der Entsorgung von Waffen und Munition. Dr. Din arbeitet seit dem Jahr 2009 für die FSD, zunächst als Projektmanager und momentan als Programme Manager für Tadschikistan und Afghanistan.

eugenio

EUGENIO BALSINI

Programme Manager für den Tschad

Eugenio Balsini arbeitete 14 Jahre lang als privater Tierarzt in der Produktionskette für Fleisch und Milch. Er begann seine internationale Karriere im Jahr 1998 in Albanien bei mehreren internationalen Nichtregierungsorganisationen und Regierungsinstitutionen, bei denen er meistens die technische Beraterrolle übernahm. Er arbeitete im Balkan und entwickelte sich kontinuierlich weiter vom Programm-Management bis zu den Koordinierungspositionen in den jeweiligen Ländern. Eugenio ist momentan Programme Manager im Tschad.

JL

JEAN-LOUIS DELAITE

Programme Manager für die Zentralafrikanische Republik

Jean-Louis Delaite ist ein französischer Staatsbürger. Er verbrachte mehr als 39 Jahre bei den französischen Streitkräften. Er verbrachte einen großen Teil seiner Karriere wechselweise auf Befehlsposten und im Projektmanagement, der Umstrukturierung, in beratender Funktion oder im Personalwesen sowie in Einsätzen oder Auslandsposten (Deutschland, NATO, UN, Ukraine). Im Jahr 2016 schied er als Brigadegeneral aus dem Dienst aus. Seit August 2016 arbeitet er für die FSD. Er begann im Jahr 2016 als Sachverständiger des Personalwesens für das EU-Projekt in der Zentralafrikanischen Republik und wurde im März 2017 im selben Land zum Projektmanager ernannt. Er ist verheiratet und hat drei Kinder (einen Jungen und zwei Mädchen).

paul_davies

PAUL DAVIES

Programme Manager für Mindanao

Paul Davies war mehr als 30 Jahre in der internationalen Hilfe tätig. Seine berufliche Laufbahn begann 1991 in Kambodscha, wo er am Programm zur Flüchtlingsrückkehr in Battambang mitwirkte. Danach arbeitete er für MAG bei der Entwicklung ihrer Programme in Kambodscha und Laos und später bei der Minenbekämpfung in Bosnien, im Südsudan und Irak. In den letzten 10 Jahren hat er viele Führungspositionen bei der Evaluation von Mineninterventionen begleitet. Als Landmines und UXO Risk Management Advisor für ein von Australien gefördertes Infrastrukturprojekt kehrte er nach Kambodscha zurück. 2019 wurde er Programme Manager für Mindanao, Philippinen, bei FSD.

peter-smethers

PETER SMETHERS

Programme Manager für den Irak

Peter Smethers ist ein ehemaliger Ammunition Technician der britischen Streitkräfte. Nachdem er die Streitkräfte im Jahr 2007 verließ, arbeitete er für das Atomic Weapons Establishment in der Nähe von Reading in beratender Funktion über den Wiederaufbau der Anlage für die Aufbereitung und Lagerung von Sprengkörpern. Seit dem Jahr 2012 arbeitet Peter in diversen gewerblichen Programmen, die Schulungen zur Sicherheit von Munition und Sprengkörpern und die Beseitigung improvisierter Kampfmittel in Libyen, Afghanistan und Bosnien anbieten. Peter ist momentan der Programme Manager im Irak.

Philluppus

PHILIP FOUCHE

Operations Manager für Afghanistan

Philluppus Jakubos Fouché arbeitete 14 Jahre bei der Polizei in Südafrika im Bereich EOD (Kampfmittelbeseitigung) und IEDD (Beseitigung von behelfsmäßigen Sprengvorrichtungen). Dazu gehörte auch die Arbeit bei der Einheit „K“ zur Aufstandsbekämpfung im Krieg in Angola.  Danach wurde er der Bombenentschärfungseinheit der SAP Sicherheitsabteilung zugewiesen. 1995 ging er in Rente. 2007 nahm Philip seine Arbeit beim FSD im Sudan auf und wechselte später zu NPA. 2014 wechselte er zu NPA Kambodscha als Project Manager. Anschließend fing er bei TDI als Operations Manager in Abyei im Sudan an.  Etwas später, 2018, wurde Philip von Janus Global Operations in Misurata, Libyen als Mentor/Instructor IED eingestellt.  Im Juli 2018 kehrte Philip als Operations Manager für Afghanistan zu FSD zurück.

02 FSD (1)
05-FSD