FSD Logo - White

Infrastruktur für Frieden in Bangui und Bouar

Normalerweise helfen nach Beilegung eines Konflikts humanitäre Organisationen dabei, die betroffene Bevölkerung zu schützen und ihre Grundbedürfnisse zu decken. Dies gibt dann den Weg frei für langfristige Entwickungszusammenarbeit. Der Übergang zur Entwicklungshilfe kann jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen und zu einem vorübergehenden Mangel an Unterstützung führen. Da die FSD seit ihrer Gründung wichtige Erfahrung sowohl in der humanitären Hilfe als auch in der Entwicklungszusammenarbeit gewonnen hat, kann sie eine Schlüsselrolle bei der Überbrückung dieser Kluft spielen. Ein Beispiel hierfür stellt ihre Arbeit in der Zentralafrikanischen Republik dar.

Das FSD-Team führt eine Reihe von Aktivitäten durch, um zur Wiederherstellung der Sicherheit in der Zentralafrikanischen Republik beizutragen. Das Land zählt zu den ärmsten der Welt und wurde bis vor kurzem von einen Bürgerkrieg heimgesucht. Erst im Februar 2019 unterzeichnete die zentralafrikanische Republik mit Unterstützung der Europäischen Union, der Vereinten Nationen und der Afrikanischen Union ein Friedensabkommen mit 14 bewaffneten Gruppen. Darin erklärten sich alle Parteien bereit, ihre Waffen niederzulegen und miteinander zusammenzuarbeiten. Um die neu gebildeten Friedensteams zu unterstützen, garantiert die FSD den Wiederaufbau wesentlicher Infrastruktur sowie logistische und administrative Hilfe. Dieses wichtige Projekt wurde uns dank der Unterstützung der Europäischen Union ermöglicht. Ziel ist es, den Übergang zu einer friedlichen Gesellschaft zu fördern und es den Menschen zu ermöglichen, mit Hoffnung in die Zukunft zu blicken.

Central African Republic family

In den letzten 18 Monaten haben wir die Infrastruktur in der Stadt Bouar für die Friedenskräfte und ihre Familien wiederaufgebaut. Dabei verfolgte die FSD das Ziel, ein stabiles und sicheres Umfeld für die Gemeinden in der Region zu schaffen. Unsere Teams bauen Wohnraum, Krankenhäuser, Schulen, Strassen und Versorgungseinrichtungen, und ermöglichen Tausenden Menschen den Zugang zu Wasser.

The last 18 months have witnessed a regeneration and rehabilitation of the community and infrastructure for security forces and their families in CAR; this helps to create a secure and stable local environment for the community to live in safety. FSD’s team reconstructs accommodation, hospitals, schools, roads, utilities infrastructure and enables water access in Bouar for thousands of people to compliment the projection of security across the country.

Von der Hauptstadt Bangui aus koordiniert die FSD ihre Aktivitäten zur Unterstützung des Friedensabkommens und dem Wiederaufbau der Sicherheitsinfrastruktur im ganzen Land. Mit verbesserten Regierungsgebäuden, einer funktionierenden Kommunikationsinfrastruktur und einem effektiven Personalmanagement garantiert die Organisation die Kontinuität der in den letzten sechs Jahren durchgeführten Projekte. Ziel ist es, einen Beitrag zur längerfristigen Entwicklung des Landes zu leisten und einer durch jahrelange Konflikte erschöpften Bevölkerung Sicherheit und Stabilität zurückzugeben.

newsletter

Peut-on déminer à l’aide de drones? Une mine peut-elle tuer un chameau? Des réponses à vos questions, une fois par mois. Abonnez-vous pour ne rien rater!

  • Nouvelles du terrain
  • Vidéos de déminage
  • Interviews d’experts
  • Événements
  • Offres d’emploi

Ces articles pourraient vous intéresser