FSD Logo - White

Ukraine

Das Ukraine-Programm der FSD begann bereits 2015. Zunächst waren unsere Team in der Donbass-Region tätig. Kontinuierlich haben sie ihr Aufgabengebiet erweitert, um den humanitären Bedürfnissen gerecht zu werden. Seit August 2022 beseitigen unsere Einsatzkräfte Minen und andere explosive Kriegshinterlassenschaften im Regierungsbezirk Tschernihiw. Parallel hierzu wird unsere Kampagne für Risikoaufklärung stetig ausgeweitet.

Emergency demining teams in Ukraine

Sieben Räumungsteams sind derzeit in Tschernihiw aktiv (Ukraine, 2022).

Unsere Notfallteams sind jetzt im Regierungsbezirk Tschernihiw aktiv

September 2022 / Der anhaltende Konflikt in der Ukraine hat dazu geführt, dass Städte, Dörfer und landwirtschaftliche Flächen mit hohen Mengen nicht explodierter Munition und anderen gefährlichen Kriegshinterlassenschaften übersät wurden. Diese Kontamination bedroht nicht nur das Leben der Zivilbevölkerung, sondern erschwert auch humanitäre Bemühungen und hindert Landwirte daran, ihre Felder zu bewirtschaften.

Als Reaktion auf die akute Krise richtete die FSD einen neuen Stützpunkt in Tschernihiw ein und verdoppelte ihre Kapzität. 42 neue Minenräumer wurden aus der örtlichen Zivilbevölkerung rekrutiert und von unseren Experten ausgebildet.

Sie werden nun in sieben Teams eingesetzt, die aus jeweils fünf Minenräumern, einem Fahrer, einem Sanitäter und einem Übersetzer bestehen. Hunderte von Sprengkörpern wurden bereits geortet und unschädlich gemacht.

Unsere Teams für Voruntersuchungen bewerten und kartieren kontaminierte Gebiete. Diese Teams konsultieren Ortsansässige und versuchen alle verfügbaren Quellen heranzuziehen, um eine bestmögliche Priorisierung der zu räumenden Gebiete zu ermöglichen.

Zahlreiche Zivilisten sind bereits in die Ukraine zurückgekehrt, obwohl der Konflikt weiterhin andauert und die Gefahr durch Explosivkörper noch nicht gebannt ist. Kampagnen zur Risikoaufklärung über die sozialen Medien und persönliche Gespräche in den betroffenen Dörfern sollen den Zivilisten vor Unfällen schützen.

Schon bald werden Reams für maschinelle Minenräumung eingesetzt. Ihr Fokus liegt auf der Dekontaminierung landwirtschaftlicher Flächen.

Zentimeter für Zentimeter

Im Jahr 2021 haben unsere Minenräumer 8,5 km² geräumt, eine Fläche, die der halben Stadt Genf entspricht. Diese Arbeit erfordert trotz der harten Arbeitsbedingungen ständigen Fokus.

Damit die ukrainischen Landwirte die kommenden Ernten unter sicheren Umständen einholen können, ist die Räumung der Felder unerlässlich.

Alex van Roy

Stellvertretender Operationsleiter

Alex van Roy - FSD

Neues aus dem Feld

Dem tod oder der verstümmelung einer person vorbeugen. Spendent sie noch heute

Helfen Sie uns Unfällen vorzubeugen

Der anhaltende Konflikt in der Ukraine führt dazu, dass Städte und Ackerland mit nicht explodierter Munition übersät sind. Jede Spende hilft das Land von diesen tödlichen Kriegsüberresten zu befreien.

CNN-reporters-in-Chernihiv-Ukraine

Unsere Teams in Tschernihiw

CNN-Reporter begleiteten ein FSD-Team bei der Beseitigung von Minen und gefährlichen Blindgängern in Tschernihiw.

Ukraine: After the explosion of an ammunition storage area, time has come to begin clearance activities.

Räumung eines explodierten Munitionlagers

Es ist nun an der Zeit, mit den Aufräumarbeiten zu beginnen. Jahidne liegt zwei Stunden nördlich von Kiew und wurde während des Konflikts als “Dorf der Märtyrer” bekannt. […]

Ukraine

Minenräumung

Die Entminer der FSD arbeiten an der Dekontaminierung von Gebieten, in denen vormalig Kampfhandlungen stattgefunden haben. Minen und nicht explodierte Kampfmittel werden lokalisiert und neutralisiert, damit sich die Bewohner wieder sicher bewegen und die Landwirte ihre Felder bewirtschaften können.

 

Excavation-of-an-explosive-device-Ukraine
Ukraine

Bildungsinitiative

Bis Februar 2022 arbeitete die FSD an der Sanierung von Schulen und Kindergärten entlang der ehemaligen Kontaktlinie im Donbass. Dieses Projekt wurde vorerst ausgesetzt.

Support to education, Ukraine
Ukraine

Risiko-Aufklärung

Unsere Teams führen Kampagnen in Dörfern und Schulen durch, um gefährdete Menschen, insbesondere Kinder, über die Gefahren von Minen und nicht explodierten Kampfmitteln aufzuklären.

Onlinekampagnen zur Risikosensibilisierung werden via Facebook verbreitet und auf der FSD-Seite bezmin.info (UKR/RU) angeboten.

distribution of prevention materials Ukraine

Die FSD in der Ukraine

Das Engagement der FSD in der Ukraine geht auf Anfang 2015 zurück. Ziel dort ist es, die Zahl der zivilen Opfer zu minimieren, indem den Menschen beigebracht wird, wie sie “in relativer Sicherheit” mit Minen und Blindgängern leben können, bis alle kontaminierten Gebiete geräumt sind.

Um möglichst viele Menschen zu erreichen, setzt die FSD auch Online-Kampagnen über soziale Netzwerke ein.

2017 startete die FSD zusätzlich ein Programm, um Minen und nicht explodierte Kampfmittel zu lokalisieren und zu zerstören. Fast 5 Millionen Quadratmeter Land wurden bis heute geprüft und geräumt.

Ende 2019 wurde ein weiteres Projekt in die Wege geleitet, das den Zugang zu Bildung in den Kriegsgebieten stärken soll. Bei Besuchen von Schulen und Kindergärten im Rahmen der Sensibilisierungskampagnen wurden die FSD-Mitarbeiter auf das Ausmass der Zerstörungen aufmerksam.

Mit Hilfe einer Spendenkampagne konnte die FSD eine Bedarfsanalyse in Schulen entlang der Kontaktlinie durchführen, woraufhin beschädigte Gebäude saniert und wieder aufgebaut wurden.

Im Jahr 2022, als sich die Kämpfe intensivierten und auf das ganze Land ausweiteten, wurden die FSD-Aktivitäten auf Nothilfemassnahmen begrenzt, um die dringensten Bedürfnisse der Bevölkerung decken zu können. Aktivitäten zur Minenräumung und Risikoaufklärung wurden daraufhin in den Regierungsbezirk Tschernihiw verlegt.

Unsere Aktivitäten

Unsere humanitären Programme konzentrieren sich auf vier Kernbereiche.

logo mines

MINENRÄUMUNG

Die FSD lokalisiert und neutralisiert Minen, Munition wie auch andere explosive Kriegshinterlassenschaften, leistet Aufklärungsarbeit und unterstützt Minenopfer.

logo relèvement

WIEDERAUFBAU UND STABILITÄT

Die FSD trägt zu Friedensprozessen in mehreren Ländern bei und unterstützt Gemeinden durch sozioökonomische Hilfsleistungen.

logo protection environnement

UMWELTSCHUTZ

Die FSD klärt Gebiete, die mit giftigen Altlasten belastet sind, fördert biologische Vielfalt und die Widerstandsfähigkeit gegenüber dem Klimawandel.

logo innovation

Innovation & technologie

Die FSD beteiligt sich an Forschungsprojekten, die darauf abzielen, Drohnen für die Minenbekämpfung nutzbar zu machen.

Der FSD Newsletter

Sind Minenräumer eigentlich ständig unter Stress? Und wie sieht eine Mine eigentlich aus?

Jeden Monat liefern wir Antworten auf eure Fragen.

  • News aus dem Feld
  • Videos
  • Experteninterviews
  • Veranstaltungen
  • Stellenangebote